Montag, 7. Juni 2010

du und ich

wenn ich meine füße nach dir ausstrecke
kühlst du mich mit nassen tropfen
die meine haut kitzeln

richte ich meinen blick in die ferne auf der suche nach dir
antwortest du mit einem donnergrollen
"ich bin ja da!"

schließe ich dann meine augen
um zu sehen ob du in mir wohnst
atmest du mich weich, samten, still und dunkel
mich umarmend, umhüllend ins sein

ich öffne meine augen
um zu sehen ob du auch außerhalb von mir wohnst
sogleich tanzen dutzende leuchtendblaue perlen vor mir
und rufen
"ich bin überall"

ich möchte dir tausend fragen stellen
doch du sagst
"fühle einfach und sei das was ist"

ich lege mich in dein sein
so wie du dich in mein sein legst

ich atme dich
du atmest mich

ich bin du
du bist ich

you and me

when I stretch out my feet towards you
you are soothing me with wet drops
tickling my skin

directing my gaze into the distance in search of you
you're responding with a rumble of thunder
"I am here!"

then closing my eyes
to see whether you live inside of me
you are breathing me softly, velvety, dark and silent
embracing, enveloping me into being

I open my eyes
to see whether you also live outside of me
immediately dozens of shining blue pearls
are dancing before me calling
"I am everywhere"

I want to ask you a thousand questions
but you say
"just feel and be what is"

I lay myself into your being
as you lay yourself into my being

I breathe you
you breathe me

I am you
you are me

Kommentare:

  1. oh das ist wunderschön !!! Und bei "ich bin ja da" musste ich lachen. Bin ich froh, dass nicht nur ich mir das anhören darf :)

    AntwortenLöschen
  2. ja das war ein tolles gewitter neulich
    daß du ähnliches hörst freut mein herz
    in lak'ech

    AntwortenLöschen